Life Forestry Logo
Teakholzanbau - Teil1

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Jeder einzelne Mensch benötigt pro Tag etwa 600 bis 2.500 Liter Sauerstoff. Da unsere Luft aber nur zu 21 Prozent aus Sauerstoff besteht, atmen wir im Laufe eines Tages rund 12.000 Liter Luft ein. Von diesem Sauerstoff nimmt unser Körper jedoch nur fünf Prozent auf. Theoretisch würden wir Gefahr laufen, dass uns irgendwann der Sauerstoff ausgehen könnte – doch wir werden immerzu mit „Nachschub“ versorgt. Von den Bäumen.

 

Teakbäume als SauerstofflieferantÜber die Jahrhunderte hinweg diente Holz als wichtiger Baustoff und Energieträger. Heute wird den Menschen zunehmend bewusst, dass sie weitaus mehr liefern, als Brennholz und Material für Dachbalken. Bereits ein kleiner Baum mit einer Höhe von nur 20 Metern kann circa 10.000 Liter Sauerstoff am Tag produzieren. Er schafft es also, bis zu 16 Menschen am Leben zu erhalten. Kostenlos.

 

Seit nunmehr 16 Jahren hat sich die Life Forestry der Aufforstung von Brachflächen in Ecuador und Costa Rica verschrieben. Dabei setzt das Unternehmen auf Teakplantagen, die in Einklang mit der Flora und Fauna des jeweiligen Standorts stehen. Professionell und unter Berücksichtigung ökologischer und ökonomischer Aspekte, liefern diese wertvollen Bäume eine lukrative Rendite – für Investoren und die Natur.

 

 

Baumschule

 

In mehreren Newslettern werden wir Ihnen Schritt für Schritt die Entstehung und Pflege einer Life-Forestry-Plantage unter Berücksichtigung von ESG- und FSC-Kriterien erklären.

Geeignetes Land für den Teakanbau finden
Forstdirektor Dr. Diego Perez
Lebenslauf Dr. Diego Perez
Teakholz ist eines der begehrtesten Hölzer der Welt.

Dank seiner Resistenz gegenüber äusseren Einflüssen ist es eines von wenigen tropischen Nutzhölzern, die überhaupt auf Plantagen angebaut werden können. Als sogenannte Lichtbaumart ist es zudem sehr gut für Freiflächen-Aufforstungen, wie Brachland, geeignet.

Für die Forstexperten beginnt die Arbeit mit der Suche nach einem geeigneten Standort. Ein ausgeglichener Temperaturverlauf sowie ausreichend Niederschlag sind essenziell für die Bäume. Teak ist zudem auf fünf- bis siebenmonatige Trockenperioden angewiesen, in denen das Holz seine Härte und Dichte entwickelt. Optimale Bedingungen sind somit im gesamten Tropengürtel zu finden.

Zudem müssen auch infrastrukturelle Gegebenheiten bereits bei der Standortwahl geprüft und berücksichtigt werden. Hierzu zählen etwa die Nähe zu Hauptstrassen sowie zu Frachthäfen. Kurze Wege sind ein wichtiger Faktor, um die Transportkosten sowie den CO2-Ausstoss niedrig zu halten.

In Costa Rica und Ecuador hat die Life Forestry die zur Firmenpolitik passenden Bedingungen vorgefunden.
Die Suche nach dem passenden Grundstück

Entsprechend der Firmenphilosophie kommt für das Unternehmen ausschliesslich bereits lange verödetes Brachland für die Aufforstung mit Teakholz in Frage. Um dies sicherzustellen, werden daher zunächst von der NASA 20 Jahre alte Satellitenbilder angefordert. Wie sah das Land damals aus? Befand sich zu diesem Zeitpunkt an der anvisierten Stelle schon Brachland oder verstepptes Gebiet, ist ein wichtiges Kriterium der Firma erfüllt.

Im Anschluss an diese Prüfung wird mit Hubschrauberüberflügen die Eignung der Topografie kontrolliert. Leicht hügeliges Gelände ist optimal, da so Regen abfliessen und keine Staunässe entstehen kann. Hierbei werden auch mögliche Anbindungen an Transportwege begutachtet. Aufgrund dieser Komplexität gestaltet sich die Grundstückssuche besonders aufwändig.

Erfahrene Experten
, wie sie der Life Forestry zur Seite stehen, die nicht nur über fundierte Fachkenntnis verfügen, sondern Land und Leute kennen, sind unerlässlich. Denn: Nur auf geeignetem Land kann gutes und gesundes Wachstum gewährleistet werden.

Diese zeitintensiven Investitionen zahlen sich jedoch aus, sowohl für die Baumeigentümer dank hoher Renditen als auch für die Biodiversität vor Ort.

Vom Brachland zum Wald
Flächen wie diese eignen sich perfekt zur Aufforstung 

Woher kommt dieses verödete Land

Biodiversität

 

Erfahren Sie in unseren nächsten Newslettern mehr über den Teakanbau, über Baumschulen, ökologische Plantagenwirtschaft, die Wiederbelebung der Biodiversität und vieles mehr.

 

Jeder Baum, der wachsen darf, zählt!

Mehr erfahren über Life Forestry Teakplantagen
Experten der Life Forestry

Wir freuen uns auf Sie.

Herzliche Grüsse
Lambert Liesenberg
Geschäftsführer CEO

Stans NW, 28. Juli 2022

Soziales Engagement 16 Jahre Lifeforestry Top Rating für Life Forestry


Life Forestry Switzerland AG

Mühlebachstrasse 3, P.O. Box
CH-6370 Stans NW

Tel.:
Fax:
0041-41 632 63 00
0041-41 632 63 01
Facebook Google+ Youtube

info@lifeforestry.com
http://www.lifeforestry.com/



FSC Zertifizierung

Förderer des FSC Schweiz: www.fsc-schweiz.ch